Touchkassen sind komfortabel und zuverlässig

Touchkassen bieten gegenüber den traditionellen Registrierkassen mit Tasten einige entscheidende Vorteile, die sich im täglichen Einsatz sehr schnell zeigen werden. Computerkassen mit einem touchfähigen Display lassen sich einfach und effizient reinigen. Außerdem benötigen sie auf dem Kassentisch deutlich weniger Platz als herkömmliche Kassen mit Tastenbedienung. Touchkassen lassen sich komfortabel mit dem PC Kassensystem koppeln, mit dem die Tagesabschlüsse, die Monats- und Jahresabrechnungen sowie Verkaufsstatistiken erstellt werden können.

Für welchen Einsatz sind Touchkassen geeignet?

Wer sich für die Gastronomie eine Registrierkasse kaufen möchte, ist mit den Touchkassen bestens beraten. Auch am Tresen einer Bäckerei, einer Fleischerei oder eines Obst- und Gemüsehändlers sind die Kassensysteme mit den touchfähigen Displays immer die optimale Wahl. Hier gibt es keine Tastenzwischenräume, in denen sich Bakterien ansiedeln können. Die meisten Touchkassen arbeiten mit lüfterlosen Gehäusen, was sich ebenfalls günstig auf die Einhaltung der gesetzlich geforderten und überwachten Hygienestandards im Handel und in der Gastronomie auswirkt.

Touchkassen sind vielseitig erweiterbar

Wer mit einem modernen Kassensystem arbeiten möchte, der sollte bei der Auswahl darauf achten, mit welchen Peripheriegeräten eine Ergänzung möglich ist. In diesem Punkt erweisen sich die Touchkassen als sehr vorbildlich. Sie kooperieren mit stationären und mobilen Laserscannern. Bondrucker und externe Kundendisplays können selbstverständlich auch angeschlossen werden. Außerdem stellen diese modernen und pflegeleichten Registrierkassen Schnittstellen für die Nutzung von Systemen zur Bezahlung mit der EC-Karte oder einer Kreditkarte sowie zur Koppelung mit Waagen und Geldschubladen in den Kassentischen zur Verfügung.

Software der Touchkassen ist individuell anpassbar

Bei den Touchkassen kommt eine Software zum Einsatz, die sehr flexibel angepasst werden kann. In der Gastronomie können beispielsweise verschiedene Arten von Bonausgaben eingestellt werden, in denen auch die Anforderungen der Finanzämter zur steuerlichen Trennung von reinen Übernachtungskosten und Verpflegungskosten möglich ist. Sie ermöglicht die sichere Übertragung der von den Registrierkassen mit touchfähigem Display erfassten Daten an ein Computersystem im Backoffice des Gastronomen oder Händlers.

Welche Auswahl bieten die Touchkassen?

Touchfähige Registrierkassen sind mit Displays in vielen verschiedenen Größen zu bekommen. Der Einstieg ist bereits mit einer sichtbaren Diagonale von zehn Zoll möglich, was diese Kassensysteme auch für den mobilen Einsatz beispielsweise in einem Imbisswagen oder beim Verkauf auf Wochenmärkten prädestiniert, sofern dort ein Stromanschluss zur Verfügung steht. Diese Minisysteme unter den Touchkassen verfügen über integrierte Bondrucker und sind mit einem Dallas Bedienerschloss gegen den Zugriff unbefugter Dritter gesichert.